Steinernes Meer

Alpenvereinsjahr 2024

Wenn man die Berge liebt, akzeptiert man auch, dass sie die Bedingungen stellen.

(Jean-Christophe Lafaille, französischer Bergsteiger, 1965 - 2006)

Maiandacht am 07.05.2024

Am 07.05.2024 gingen 5 Wanderer von der Sektion Bad Griesbach i. Rottal vom Parkplatz beim Sportplatz Karpfham, Bei gutem Wetter, zuerst steil aufsteigend über Steinberg und die Kreuzung nach Eden. Von dort nach rechts der Feldstrasse entlang nach links durch das kleine Wäldchen.
Dort am höchsten Punkt angelangt hatten wir eine tolle Fernsicht auf das Rottaler Hügelland mit den umliegenden Kirchen, Karpfham, Weihmörting, Asbach, Kühnham, Eggersham Pocking und ganz am Horizont, Stift Reichersberg in Oberösterreich. Hinunter gings nach Gerau nach rechts zur Unterführung Radweg und dann nach Gerau-Mühle, links in einen Feldweg nach Eggersham unserem Ziel der Kirche in Eggersham. Das Kirchlein ist ein unverputzter Backsteinbau und gotisch. Die Gehzeit betrug Eindreiviertel Stunden. Die Maiandacht gestaltete Herr Pastoralreferent a.D. Sebastian Friedelsberger. Bei der Maiandacht wurde kräftig mitgesungen und gebetet. Der Bus mit Fahrer Manfred und 2 Mitfahrerinnen die bei der Realschule in Bad Griesbach eingestiegen sind, brachte uns dann zurück zum Parkplatz Sportplatz Karpfham, wo wir dann beim Gasthof Pfandl die Maiandacht ausklingen ließen.

DAV Tour Sektion Bad Griesbach vom 07.04.2024

Von Gahberg beim Parkplatz Sternwarte gingen 32 DAV-ler zuerst zur Gahbergkapelle, die vor ca. 300 Jahren errichtet wurde, aktuelle Bauweise 1951. Nach der Besichtigung der Kapelle wanderten wir vorbei an herrlichen Blumenwiesen und Panoramablick zum Höllengebirge über Alpenberg, zur Einkehr zum Almgasthof Schwarz, wo man sich Kaffee und Kuchen und deftige Brotzeiten schmecken lies.

Vom Almgasthof Schwarz machten sich die wandererprobten DAV-ler auf den Weg durch den Wald steil ansteigend zur Aussichtsstelle und Abzweigung Hohe Luft, von dort Abstieg nach Kasten. Dort wartete bereits der Bus mit den Teilnehmern der Tour B. Bei sonnigem und immer noch 24 Grad warmen Wetter machten wir uns von unserer herrlichen Frühlingswanderung auf den Nachhauseweg.

Insgesamt waren wir ca. 4 Stunden für 13,9 km unterwegs.
Aufstieg 344 hm, Abstieg 691 hm.