Steinernes Meer

Juli 2021

Hoher Göll bei Berchtesgaden

Start an der Rossfeldstraße, Aufstieg zum Kehlstein, Mannlgrat, Gipfel des Hohen Göll 2522m, Abstieg über den Kamin (Kletterei) zum Purtschellerhaus und zum Ahornkaser.

Abfahrt 6.00 Uhr Realschule Bad Greisbach
Information, Anmeldung und Tourenbegleitung Marianne Birkeneder, Tel. 08532/925581

Bergtour im Reichraminger Hintergebirge - Achtung: Tour fällt wegen Schlechtwetters aus!

Wir fahren mit dem Bus nach Windischgarsten, 602 m,  Ausgangspunkt für unsere Touren.

Tour A: Ab Ortsmitte auf Straßen und Weg 472 nordöstlich nach Mayrwinkl bis zum Weg Nr. 9. Auf diesem Bergweg bis  zum Beginn des Leitersteigs. Der Leitersteig ist stellenweise ein sehr steiler, schmaler Bergpfad, größtenteils entlang eines stark geneigten Wald- u. Wiesenhanges. Auf dem Steig bis zur Aussicht Speik-Kogel, 1.100 m, und zur Weggabelung mit Beginn Weg 9A. Auf diesem hinauf zum Aussichtspunkt Kleinerberg, 1.287 m mit Sendemasten. Relativ steiler Abstieg im Wald nach Kleiner und zum Wurbauerkogel, 858 m, zu unserem Treffpunkt. Hier parkt unser Bus.

Tour B: Mit Tour A bis zur Abzweigung Leitersteig. Hier unterhalb des Patzberges dreht der Weg nach Osten und führt hinauf zum Pkt. 773 m und nach Kleiner, von hier mit Weg 9 über Gasthof Homer zum Wurbauerkogel.

 Abfahrt:   6:15 Uhr Realschule Griesbach     

                 6:30 Uhr Pocking Stadthalle

Buskosten:  25 € Mitglied, 33 € Nichtmitglied

Ausrüstung:  A

Schwierigkeitsgrad:  Tour A) T2 - T3

                                   Tour B) T1 - T2

Karte:  Kompass Nr. 70

Gehzeit:  Tour A) 4 ½ Std., Tour B) 2 ½ - 3 Std.    

Höhenmeter:  Tour A) auf 690 Hm, ab 470 Hm

                    Tour B) auf 470 Hm, ab 100 Hm

Einkehr:  Bergrestaurant Wurbauerkogel

Rückkehr:   ca. 19:00 Uhr

 Tourenbegleiter:  Conny und Thomas Hinterholzer, Manfred F. Graw 

Anmeldung:  bis Freitag, 17.07.20, 12:00 Uhr  unter 08531/29717 (Graw)

Mineralientour

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Mitglieder. Es wird mit Privat-PKW gefahren. Die Fahrt führt auf die Nordseite der Hohen Tauern, ins Habachtal. Das Quartier, der „Almgasthof Alpenrose“ liegt im Hochtal auf 1.364 m.

1. Tag: Anreise bis Parkplatz-Habachtal. Ab hier mit Taxibus zum Almgasthof Alpenrose. Anschließend Einführung in „Smaragdwaschen“ im Bach an der Mure.

2.Tag: 1)  Hochalpiner  Aufstieg  über  Leckbachrinne  zur Leckbachscharte, 2.375 m, unterhalb des Bergwerks
Funde: Smaragd, Pyrit, Aktinolith

Gehzeit 5 ½ Std., 1.000 Hm, Schwierigkeit T3 – T4, absolute Trittsicherheit und nur für wirklich Geübte.

2) Bergtour auf Bergwegen bis knapp vor Talschluß zum „Keesau“, 1.806 m.

Funde: Pyrit, Periklin

Gehzeit 3 ½ Std., 450 Hm, Schwierigkeit  T2 – T3.

3. Tag: Der 3. Tag wird vor Ort, je nach Wind und Wetter bestimmt und gestaltet. Evtl. wird zur Wilden-karalm aufgestiegen.

Späteste Abfahrt mit Taxibus um 16:30 Uhr ab Quartier, anschließend Heimfahrt.


Abfahrt:
   6:30 Uhr Realschule Griesbach

Fahrtkosten:  je Teilnehmer ca. 25 € 

Ausrüstung:  B, und Werkzeuge für die Mineraliensuche

Schwierigkeitsgrad, Gehzeit Höhenmeter:  je nach Tour

 Karte:  Kompass Nr. 38

Einkehr:  Almgasthof Alpenrose, Habachtal

Rückkehr:   ca. 3 ½  Stunden nach Abfahrt Wanderleiter:  Gerhard und Irene Graw

Anmeldung:  bis Freitag, 15.07.2020 bei Tel.: 08532/9270113 (Gerhard Graw) und Tel.: 08531/29717 (Manfred F. Graw)

Nur für Mitglieder der Sektion!



Mineralientour

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 12 Mitglieder. Es wird mit Privat-PKW gefahren. Die Fahrt führt auf die Nordseite der Hohen Tauern, ins Habachtal. Das Quartier, der „Almgasthof Alpenrose“ liegt im Hochtal auf 1.364 m.

1. Tag: Anreise bis Parkplatz-Habachtal. Ab hier mit Taxibus zum Almgasthof Alpenrose. Anschließend Einführung in „Smaragdwaschen“ im Bach an der Mure.

2.Tag: 1)  Hochalpiner  Aufstieg  über  Leckbachrinne  zur Leckbachscharte, 2.375 m, unterhalb des Bergwerks
Funde: Smaragd, Pyrit, Aktinolith

Gehzeit 5 ½ Std., 1.000 Hm, Schwierigkeit T3 – T4, absolute Trittsicherheit und nur für wirklich Geübte.

2) Bergtour auf Bergwegen bis knapp vor Talschluß zum „Keesau“, 1.806 m.

Funde: Pyrit, Periklin

Gehzeit 3 ½ Std., 450 Hm, Schwierigkeit  T2 – T3.

3. Tag: Der 3. Tag wird vor Ort, je nach Wind und Wetter bestimmt und gestaltet. Evtl. wird zur Wilden-karalm aufgestiegen.

Späteste Abfahrt mit Taxibus um 16:30 Uhr ab Quartier, anschließend Heimfahrt.


Abfahrt:
   6:30 Uhr Realschule Griesbach

Fahrtkosten:  je Teilnehmer ca. 25 € 

Ausrüstung:  B, und Werkzeuge für die Mineraliensuche

Schwierigkeitsgrad, Gehzeit Höhenmeter:  je nach Tour

 Karte:  Kompass Nr. 38

Einkehr:  Almgasthof Alpenrose, Habachtal

Rückkehr:   ca. 3 ½  Stunden nach Abfahrt Wanderleiter:  Gerhard und Irene Graw

Anmeldung:  bis Freitag, 15.07.2020 bei Tel.: 08532/9270113 (Gerhard Graw) und Tel.: 08531/29717 (Manfred F. Graw)

Nur für Mitglieder der Sektion!