Steinernes Meer

Oktober 2022

5. Sektionsabend: Ausflug nach Island in Bildern von Angela Hennig

Sektionslokal Wastl-Wirt, Bad Griesbach
Dienstag 04. Oktober
5. Sektionsabend

 

Angela Hennig zeigt uns wieder fantastische Bilder. Dieses Mal lässt sie uns teilhaben an Ihren Erlebnissen in Island und vielleicht auch am Whiskey. Freuen wir uns schon
auf den Bildervortrag.

 


Beginn: 19:00 Uhr

Ort:  „Wastl Wirt“, Prof.-Baumgartner-Straße 1

94086 Bad Griesbach i. R., Tel. 08532/708170

 

Achtung Änderung: An Stelle der auf Juli vorgezogenen Familientour durch die Saußbachklamm nun Wanderung durch das Ainringer Moos bei Freilassing

Ainring bei Freilassing
Samstag 08.10.22
Familientour
 
Tour A: Unsere Tour durch das Ainringer Moor beginnt am Torfmuseum, wo wir gegen 10:30 Uhr eine Führung bekommen. Anschließend fahren wir mit der Feldbahn, die früher zum Transport des Torfs benutzt wurde, durch das Moor. Zuletzt besteigen wir für einen Überblick auf das gesamte Moor den Aussichtsturm. Wer will, der kann gleich neben dem Turm einmal so richtig im Torfschlamm waten. Auf guten Waldwegen entlang des Moors verlassen wir dieses nach 2 km und steigen etwa 120 Höhnmeter auf zum kleinen Weiler Ulrichshögel mit seiner berühmten und sehenswerten Kirche St. Ulrich. Von Ulrichshögel geht es auf dem Benedikts Kreuzweg hinunter nach Ainring, wo wir zum Abschluss einkehren. Reine Gehzeit ca. 2,5 Stunden, Weglänge 6 km, Aufstieg 140 Hm.

Tour B: Der Bus bringt uns nach Thundorf, 465 m. Von hier wandern wir auf Feld-wegen, Straße und Wanderwegen hinauf zum Höglberg, 827 m. Südwärts steigen wir ab zur Stroblalm, 788 m, kleine Pause und weiter geht es nach Ulrichshögl, 562 m. Nach Besichtigung geht es zur Einkehr in Ainring. Streckenlänge ca. 11,5 m.


Kinder fahren kostenlos im Bus mit.
Abfahrt: 8:30 Uhr Realschule Bad Griesbach i. R.
              8:45 Uhr Rotthalmünster Wieskapelle P4
Buskosten:  20,00 € Mitglied, 25,00 € Nichtmitglied Erwachsene
Karte: Kompass Nr. 14, Ausrüstung: A
Schwierigkeitsgrad: Tour A) T1, Tour B) T1 - T2
Gehzeit: Tour A) 2,5 Stunden, Tour B) 3,5 Stunden
Höhenmeter: Tour A) 140 Hm, Tour B) ↑360 Hm, ↓390 Hm
Einkehr: in Ainring
Tourenbegleiter: Elisabeth Selbach, Manfred F. Graw
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr
Anmeldung: bis Freitag, 07.10.2022, 12:00 Uhr
unter Tel.: 08531/29717 (Graw) und 08532/680 (Selbach)

Tour auf den 3. der 8 Tausender im Bayerischen Wald - den Falkenstein

Zwieslerwaldhaus Bayerischer Wald/ Falkenstein
Sonntag, 16. Oktober
3. Themenwanderung „8 Tausender“

Tour A: Der dritte unserer „8 Tausender“ im Bayerischen Wald ist der Große Falkenstein. Der Aufstieg beginnt im Zwieslerwaldhaus im Landkreis Regen direkt beim gleichnamigen Gasthaus. Wir folgen der Markierung zum Ruckowitzschachten. Nach dem teils steilen Anstieg erreicht man nach ca. 1 ½ Std. den Ruckowitzschachten mit den eingezäunten Weideflächen und den für die Schachten typischen alleine stehen-den Ahornbäumen. Weiter geht es Richtung Süden zuerst bergauf zum Ruckwiesberg und dann flach bis wir auf den von Osten kommenden Weg treffen. Dort biegen wir rechts bergauf ein und kommen nach ca. 1 Std. zum neu erbauten Schutzhaus und dem Gipfel auf 1.315 m. Nach einer Einkehr machen wir uns auf den Rückweg und wandern zum Kleinen Falkenstein, den wir, schon wegen der guten Aussicht, selbst-verständlich besteigen. Für den weiteren Abstieg wählen wir den „Adamsteig“, der uns südlich vom Kleinen Falkenstein vorbei führt und am Dorfanfang von Zwieslerwaldhaus endet.
Streckenlänge: 10 km, gute Bergschuhe werden dringend empfohlen.
Tour B: Ist noch nicht bekannt und wird rechtzeitig in der Homepage und Zeitung veröffentlicht.

Abfahrt: 7:15 Uhr, Realschule Bad Griesbach i. R.
              7:30 Uhr, Pocking Stadthalle
Buskosten: 23,00 € Mitglied, 30,00 € Nichtmitglied
Karte: 198, Ausrüstung: A
Schwierigkeitsgrad:  T2
Gehzeit: Tour A) 5 Stunden, Tour B) noch nicht bekannt
Höhenmeter:  Tour A)  ↓↑650 Hm, Tour B) noch nicht bekannt
Einkehr: noch nicht bekannt
Tourenbegleiterin: Jochen Selbach, Manfred F. Graw
Rückkehr: ca. 18:00 Uhr
Anmeldung: bis Freitag, 14.10.2022, 12:00 Uhr
unter Tel. 08532/680 (J. Selbach) und 08531/29717 (M.F. Graw)